FotoalbumVeranstaltungenBildungRathaus

Mann und Kind beim Fahrrad fahren

Wappen

Die Wappen der Gemeinde

Wappen der Gemeinde Schwanstetten

Während die Gemeinde Leerstetten kein eigenes Wappen führte, kann der Markt Schwand auf eine Jahrhunderte alte Tradition in der Wappenführung zurückblicken.

Richteramt mit eigenem Siegel
In den Beständen des Gemeindearchivs sind zwei Siegelabdrucke des Schwander Gerichtssiegels aus den Jahren 1468 und 1583 erhalten. Beide zeigen das Wappen der Burggrafen als Gerichts- und Landesherren sowie das Wappen des Ortes in einem sogenannten Schild. Auf beiden Siegeln ist bereits der Schwan zu sehen: Einmal stehend auf einem grünen Hügel, zum anderen schwimmend auf einem blauen Feld. Der schwimmende Schwan findet sich erneut auf einem Siegel des Marktes Schwand aus dem Jahr 1652. Im 20. Jahrhundert entschied sich die Marktgemeinde Schwand traditionsbewusst zur Rückkehr zum ältesten bekannten Hoheitszeichen.  Am 24. Oktober 1933 erteilte das Bayerische Staatsministerium des Innern die Genehmigung zum Führen eines Siegels mit folgender Beschreibung:

„In gespaltenem Schild rechts geviert von Weiß und Schwarz, links in Blau ein weißer, nach rechts gekehrter Schwan auf grünem Berg“.

Der auf einem grünen Hügel stehende weiße Schwan war also zurückgekehrt.

Schwanstetten behält den Schwan

Aus diesem Wappen wurde schließlich auch das neue Hoheitszeichen für Schwanstetten entwickelt. Es geht zum Teil aus dem Wappen der früheren Marktgemeinde Schwand hervor, wobei das Hauptmotiv, der Schwan, nach übereinstimmender Meinung von Historikern auf eine Fehlinterpretation des Gemeindenamens zurückzuführen ist. Da sich dieses „Versehen“ seit dem 15. Jahrhundert etabliert hatte, hat sich auch die neue Gemeinde Schwanstetten dafür entschieden, das Wappentier zu behalten. In der Genehmigung von 1978 wird das Schwanstettener Wappen wie folgt beschrieben:

"Ein golden bewehrter silberner Schwan auf grünem Berg unter zinnenförmig von Schwarz und Silber geteiltem Schildhaupt"

Wie sehr sich die Gemeinde mit dem Wappentier identifiziert zeigt auch das Kulturlogo der Gemeinde. Es wurde 1984 anlässlich der 800-Jahr-Feier für den Ortsteil Schwand ins Leben gerufen und findet sich seitdem auf Veranstaltungshinweisen der Gemeinde. Die Ansiedlung eines Schwanenpaares auf dem kleinen Weiher im Gemeindezentrum konnte allerdings nicht in die Tat umgesetzt werden. Als Ersatz steht hier nun ein in Bronze gegossener Schwan.

Weitere Informationen

Kontakt

Markt Schwanstetten
Rathausplatz 1
90596 Schwanstetten
Tel:: 09170 289-0
Fax: 09170 289-40
markt(via)schwanstetten.de

Öffnungszeiten

Das Rathaus ist wie folgt für Sie geöffnet:

Montag bis Mittwoch
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Besuche außerhalb der Öffnungszeiten sind nach vorheriger Vereinbarung selbstverständlich möglich. Termine beim Bürgermeister sollten auf jeden Fall vorher angemeldet werden.

Kontakt

© Marktgemeinde Schwanstetten 2017 | Rathausplatz 1 | 90596 Schwanstetten | Tel.: 09170/289-0 | Fax: 09170/289-40 | E-Mail schreiben | by Hirsch & Wölfl GmbH