FotoalbumVeranstaltungenBildungRathaus

Mann und Kind beim Fahrrad fahren

Sterbefall

Sterbefall

Grundsätzlich kann der Sterbefall einer Person nur dann in Schwanstetten beurkundet werden, wenn die Person auch in Schwanstetten verstorben ist. In der Regel übernimmt das von Ihnen beauftragte Bestattungsunternehmen für Sie die Anzeige des Sterbefalles. In diesem Fall müssen Sie nicht persönlich beim Standesamt vorsprechen.

Sollte kein Bestattungsunternehmen mit der Anzeige des Sterbefalls beauftragt werden, sind folgende Personen zur Anzeige Verpflichtet:

1. jeder Person, die mit dem Verstorbenen in häuslicher Gemeinschaft gelebt hat

2. die Person, in deren Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat, oder

3. jeder andere Person, die bei dem Tod zugegen war oder von dem Sterbefall aus eigenem Wissen unterrichtet ist.

Erforderliche Dokumente für die Anzeige eines Sterbefalls

Wenn Sie persönlich den Sterbefall im Standesamt anzeigen und beurkunden lassen möchten, legen Sie bitte immer die Originaldokumente vor. Für Urkunden und Urteilsausfertigungen, die nicht in deutscher Sprache ausgestellt sind, ist eine Übersetzung eines in Deutschland öffentlich beeidigten Übersetzers vorzulegen.

Im Einzelfall können neben den weiter unten genannten Unterlagen noch weitere Dokumente erforderlich sein. Die unten stehende Aufzählung ist daher nicht abschließend. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Unterlagen für die Beurkundung eines Sterbefalls

Wir haben Ihnen auf einem Merkblatt die erforderlichen Unterlagen für die Beurkundung eines Sterbefalls zusammengestellt.

Gebühren

Eine Sterbeurkunde kostet derzeit 10,00 Euro. Für die Krankenkasse und für Rentenzwecke wird je eine gebührenfreie Urkunde ausgestellt.

Nachträgliche Beurkundung eines Sterbefalles im Ausland

Das Standesamt Schwanstetten ist seit 01.01.2009 für die nachträgliche Sterbefallbeurkundung von in Schwanstetten wohnhaften Deutschen zuständig, die im Ausland ver-storben sind. Hierfür legen Sie bitte statt der Todesbescheinigung die Original-Sterbeurkunde mit entsprechender Überbeglaubigung bei uns vor. Die Nachbeurkundung kostet 40,- EUR zuzüglich weiter anfallender Gebühren. Bitte erkundigen Sie sich über weitere Voraussetzungen und vereinbaren Sie gegebenenfalls einen Termin mit uns.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten

Das Rathaus ist wie folgt für Sie geöffnet:

Montag bis Mittwoch
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Besuche außerhalb der Öffnungszeiten sind nach vorheriger Vereinbarung selbstverständlich möglich. Termine beim Bürgermeister sollten auf jeden Fall vorher angemeldet werden.

Kontakt

© Marktgemeinde Schwanstetten 2017 | Rathausplatz 1 | 90596 Schwanstetten | Tel.: 09170/289-0 | Fax: 09170/289-40 | E-Mail schreiben | by Hirsch & Wölfl GmbH