Archiv: Markt Schwanstetten

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Service & Verwaltung

Hauptbereich

Niederschrift öffentlichre Marktgemeinderats-Sitzung, 24.04.2012

Autor: Markt Schwanstetten
Artikel vom 10.05.2012

T A G E S O R D N U N G

1. Genehmigung der Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 27.03.2012
2. Antrag der CSU-Fraktion zum Verkauf der Erbschänke „Zum Schwan“
Erläuterung des Antrages – Referent Herr Wolfgang Knörle
3. Antrag von MGR Scharpff, Fraktion „die Grünen“
Darlehensrückzahlung zum Ablauf der Zinsfestschreibung
4. Rathaus-Umbau
5. Berichte der Verwaltung
6. Anfragen der Ratsmitglieder


1. Genehmigung der Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 27.03.2012
Die Niederschrift wird ohne Einwendungen genehmigt. Beschluss 18:0


2. Antrag der CSU-Fraktion zum Verkauf der Erbschänke „Zum Schwan“
Erläuterung des Antrages – Referent Herr Wolfgang Knörle

Der MGR stimmt grundsätzlich der Durchführung der Machbarkeitsstudie zu. Vor Einleitung der weiteren Schritte ist ein Wertgutachten das Aussagen zum aktuellen Wert, evtl Sanierungsaufwand, zum Brandschutz und zu den lfd. Unterhaltskosten trifft, einzuholen, sofern der Eigentümer hiermit einverstanden ist. Beschluss 16:2


3. Antrag von MGR Scharpff, Fraktion „die Grünen“
Darlehensrückzahlung zum Ablauf der Zinsfestschreibung
Der Vorsitzende lässt über den Antrag von MGR Scharpff abstimmen. Beschluss 1:17
Damit ist der Antrag auf Darlehensrückzahlung zum Ablauf der Zinsfestschreibung abgelehnt.

4. Rathaus-Umbau
Der MGR beschließt: Den Einbau eines behindertengerechten Aufzuges im Treppenhaus des Rathauses. Beschluss 18:0
Die Durchführung der geplanten Umbaumaßnahmen im 1. Obergeschoss des Rathauses. Beschluss 12:6
Die Übertragung der Auftragsvergabe der einzelnen Gewerke, im Rahmen der bereitgestellten Haushaltsmittel, auf den ersten Bürgermeister. Beschluss 12:6