Aktuelles aus dem Rathaus: Markt Schwanstetten

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Service & Verwaltung

Hauptbereich

Kommunale Dankurkunde für verdiente Gemeindepolitiker

Autor: Markt Schwanstetten
Artikel vom 16.12.2022

Für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung ehrte Landrat Herbert Eckstein verdiente Mitglieder des Marktgemeinderats aus Schwanstetten und überreichte im Namen des Bayerischen Innenministers Joachim Hermann an Jutta Freytag, Wolfgang Hutflesz und Harald Oberfichtner die Dankurkunde des Freistaates Bayern.

Bürgermeister Robert Pfann oblag es für „seine“ kommunalpolitisch aktiven Ehrenamtler*in, die allesamt der CSU angehören, die Laudationes zu halten.

Jutta Freytag hat sich 18 Jahre lang für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt. Ebenso war sie in der Frauenunion unter anderem beim Stand am alljährlichen Walpurgismarkt sehr engagiert im Einsatz. Mit einem Schmunzeln hat der Rathauschef auf ihr Können beim Schafkopfkarteln hingewiesen, was als „Wirtsmadla“ im Grunde eine Selbstverständlichkeit ist.

Mit Wolfgang Hutflesz galt es sich ebenfalls bei einem auch über die Politik hinaus sehr engagierten Marktgemeinderat zu bedanken. Seit mehr als 30 Jahren ist er bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv, trägt seit vielen Jahren als Verbandsrat beim Zweckverband zur Wasserversorgung der Schwarzachgruppe Verantwortung und gehört dem Stiftungsrat der Bürgerstiftung des Marktes Schwanstetten an.

Schließlich dankte Bürgermeister Pfann dem seit Mai 2002 dem Gremium angehörenden Harald Oberfichtner. Der Laudator hob dessen gute Argumentation und analytische Denkweise hervor, die der Kollege gerne immer wieder mit feinem Humor vorträgt. Was er besonders an ihn schätzt, ist seine faire und geradeaus Art, will heißen, beim Geehrten was man wie man dran ist. Harald Oberfichtner engagierte sich lange Jahre umsichtig in der Vorstandschaft des 1. FC Schwand und ist bei seinem Heimatverein weiterhin als Ehrenamtsbeauftragten tätig.

Wir danken den Ausgezeichneten für ihr hohes Maß an bürgerschaftlichem Engagement, das ohne das große Verständnis der an ihrer Seite stehenden Partner*in nicht möglich wäre.