Aktuelles aus dem Rathaus: Markt Schwanstetten

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Service & Verwaltung

Hauptbereich

AUS DEM PASSAMT

Autor: Markt Schwanstetten
Artikel vom 15.03.2022

AUS DEM PASSAMT

AUS DEM PASSAMT

Urlaubszeit - Reisezeit

Ist Ihr Personalausweis / Reisepass noch gültig?

Ausweispflicht

Ab dem 16. Lebensjahr muss jeder deutsche Staatsangehörige einen gültigen Personalausweis oder Reisepass besitzen (§ 1 Abs. 1 des Gesetzes über Personalausweise). Wer keinen gültigen Personalausweis besitzt und sich auch nicht mit einem gültigen Reisepass ausweisen kann, handelt ordnungswidrig und kann mit Verwarnungsgeld oder auch mit Geldbuße belegt werden.

Jeder Deutsche, der in die BRD ein- bzw. ausreist, ist verpflichtet, einen (vorläufigen) Reisepass, einen (vorläufigen) Personalausweis bzw. einen Kinderreisepass mitzuführen, um sich damit über seine Person auszuweisen.

Gültigkeit der Dokumente

Für Personen, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, gelten die Personalausweise und Reisepässe 6 Jahre. Kinderreisepässe sind seit dem 01.01.2021 nur noch für ein Jahr gültig. Somit muss dieser jedes Jahr mit Hilfe eines aktuellen biometrischen Lichtbildes aktualisiert werden. Hierfür ist zu beachten, dass der Kinderreisepass nicht abgelaufen sein darf.

Nach Vollendung des 24. Lebensjahres werden die Ausweisedokumente grundsätzlich mit einer Gültigkeitsdauer von 10 Jahren ausgestellt.

Vorläufige Reisepässe sind ein Jahr, vorläufige Personalausweise höchstens drei Monate gültig. Eine Verlängerung ist nicht möglich!

Antragstellung

Die Dauer zwischen Beantragung und Rücklieferung für Personalausweise und Reisepässe beträgt ca. drei Wochen. Kinderreisepässe werden innerhalb von 1 – 2 Tagen ausgestellt.

Für die Beantragung aller Ausweis- und Passdokumente sind folgende Unterlagen unbedingt erforderlich:

  • bisheriges Ausweisdokument (wenn noch kein Ausweis vorhanden eine Geburtsurkunde)
  • persönliches Erscheinen (Eine Vertretung, auch mit Vollmacht, ist nicht möglich)
  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild (45 mm hoch, 35 mm breit)
  • für Kinderreisepässe ist ab Geburt ein Lichtbild erforderlich

Für die Beantragung eines Kinderreisepasses und beim Reisepass ist vor dem 18. Lebensjahr die Einverständniserklärung beider Elternteile (bzw. Sorgerechtsbeschluss) vorzulegen. Ab dem 10. Lebensjahr müssen Kinder bei beiden Passarten selbst unterschreiben. Seit dem 01.08.2021 ist bei Beantragung eines Personalausweises und Reisepasses die Abgabe der Fingerabdrücke ab dem
6. Lebensjahr verpflichtend.

Die vorstehenden Informationen beziehen sich nur auf einen kleinen Teil der wichtigsten derzeit gültigen gesetzlichen Vorschriften. Da sich auch die Einreisebestimmungen oft sehr kurzfristig ändern, kann von den Passbehörden dazu keine verbindliche Auskunft gegeben werden. Verbindliche und aktuelle Informationen erteilen die zuständigen Botschaften und Konsulate der betroffenen Länder oder unter www.auswaertigesamt.de.

Weitere Informationen:

Passamt, Tel. 09170/289-0

Sabine Döring-Huber, Vanessa Bogatscher