Aktuelles aus dem Rathaus: Markt Schwanstetten

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Service & Verwaltung

Hauptbereich

50 Jahre "Sonnenschein"

Autor: Markt Schwanstetten
Artikel vom 06.07.2021

AWO Kita feiert Jubiläum

„Wie schön, dass du gebaut worden bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst, wie schön, dass wir beisammen sind, darüber freut sich jedes Sonnenkind“, schallte es vergangene Woche aus vollen Kehlen durch den Garten der AWO Kindertagesstätte Sonnenschein in Leerstetten. Mit diesem Geburtstagslied begrüßten die Kinder gemeinsam mit Kita-Leitung Michaela Fritsch und den Erzieher*innen, die Gäste zum 50-jährigen Jubiläum der Einrichtung.

Der Einladung, im Außenbereich der Kindertagesstätte das Jubiläum im kleinen Rahmen zu feiern, sind Hartmut Hetzelein (Vorstandsvorsitzender) Christine Heller (Vorstand Kinder, Jugend & Familie) sowie Petra Hölzel (Leitung Familienreferat) vom Kreisverband der AWO Mittelfranken-Süd gerne gefolgt. Auch Elternbeiratsvorsitzende Sabine Nickel, ihre Stellvertreterin Lisa Seidel und die Vorsitzende des AWO Ortsvereins Schwanstetten Inge Behr und Kassiererin Anneliese Hetzelein reihten sich in die Reihe der Gratulanten ein. Erster Bürgermeister Robert Pfann überbrachte die Glückwünsche der Marktgemeinde, die 30 Jahre lang Träger der Kindertagesstätte war, bis im Jahr 2001 die Trägerschaft an den AWO Kreisverband übergeben wurde.

Mit im Gepäck hatten die Gäste viele Überraschung, die für Begeisterung bei den Kindern sorgten. Neben neuen Bällen für alle Gruppen, gab es Gutscheine zum Pizzaessen vom AWO Kreisverband, Eisgutscheine von der Marktgemeinde Schwanstetten, ein Bäumchen für die Außenanlagen vom Elternbeirat sowie einen Scheck über 500 EUR vom AWO Ortsverein Schwanstetten.

Für die anschließende „Party“ in den einzelnen Gruppenräumen hatten sich die kleinen Mädchen und Jungen besonders schick gemacht, durften sie doch Erinnerungsfotos in einer Fotobox machen. Gekrönt wurde der Tag noch durch sieben Motivtorten, die Erzieherin Carolin Kainz extra gebacken und liebevoll mit dem jeweiligen Erkennungszeichen der Gruppen, wie z.B. einem Bären, Igel oder Ameisen, verziert hatte.

Auch Bürgermeister Pfann ging nicht leer aus. Hatten ihm die Kinder doch ein großes Bild gemalt, dass inzwischen schon einen Ehrenplatz im Flur direkt vor dem Büro des Rathauschefs gefunden hat.

Rückblick
1971 als Kindergarten durch die ehemalige Gemeinde Leerstetten mit zwei Gruppen gestartet, folgte bereits 1984 ein erster Anbau des Gebäudes und die Erweiterung auf drei Gruppen. Nachdem der Bedarf an Betreuung für Kinder unter drei Jahren immer weiter anstieg, wurde 2006 in einem Anbau eine erste Krippengruppe eingerichtet. 2014 wurde die Kindertagesstätte nochmals um eine Krippengruppe erweitert.

Seit September 2019 werden nun am Nachmittag zusätzlich die Kinder der schulvorbereitenden Einrichtung an der Förderschule Leerstetten durch das Team der AWO betreut.

Auch im Bereich der Schulkindbetreuung wächst die Einrichtung stetig. So ist geplant, ab Herbst 2021 die Schulkindbetreung in die Club- und Sporträume der Gemeindehalle auszulagern, so dass nochmals mehr Kinder im Anschluss an den Unterricht betreut werden können. Zeitgleich entsteht hierdurch in der Kita in Leerstetten Platz für eine weitere Kindergartengruppe.