Aktuelles aus dem Rathaus: Markt Schwanstetten

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Service & Verwaltung

Hauptbereich

Ausflug der FF Leerstetten ins Burgenland zu den Passionsfestspielen 16.-19.06.2011

Autor: Markt Schwanstetten
Artikel vom 23.06.2011

Mit einem frühen Start am Donnerstagmorgen um 5:30 Uhr ging es mit dem Reisebus gen Austria. Unser erster größerer Stopp führte uns in die Bäckerei Haubi („Haubiversum“) in Petzenkirchen. Hier wurde uns in einer sehr interessanten Führung der Ablauf einer Großbäckerei näher gebracht und wir durften uns selbst im Mohnkipferlformen beweisen. Gestärkt mit einem Mittagessen in der Kreuzer Alm ging es weiter nach St. Margarethen, wo wir im Feuerwehrhaus mit einem kleinen Empfang durch den Feuerwehrkommandanten Joachim Hahofer, 1. BGM Eduard Scheuhammer, seinem Stellvertreter und vielen Feuerwehrfreunden begrüßt wurden.
Der 1. Tag fand seinen Ausklang mit einem Heimatabend mit Burgenländischem Buffet. Die Volkstanzgruppe unter Leitung der Fam. Schalling gestaltete das Rahmenprogramm. Wie waren nicht nur Zuschauer, sondern wurden immer wieder aktiv zum mitmachen aufgefordert, was sehr viel Spass bereitete.

Am Freitag ging es zur Stadtbesichtigung nach Bratislava. Die Stadtführung, teils zu Fuss durch die Altstadt, teils mit dem Bus durch das Regierungsviertel und zur Burg, brachte uns die Hauptstadt der Slowakei näher. Nach der Rückkehr nach St. Margarethen nutzen noch einige Teilnehmer das Angebot von Wolfgang Miehl, die nahe Grenze zu Ungarn mit dem Areal der „Öffnung des eisernen Vorhangs“ zu besichtigen.

Beim Spanferkelessen und einer Weinprobe im Hof der Winzerfamilie Helmut Wind ließen wir den Tag langsam ausklingen.

Am Samstagmorgen bot sich die Möglichkeit einer Schifffahrt auf dem Neusiedler See mit anschließender Kutschenfahrt durch den Nationalpark zu den „weißen Eseln“.

Der Höhepunkt der Reise bildete der Besuch der Passionsfestspiele im Römersteinbruch am Nachmittag. Die beeindruckende Kulisse und sie Atmosphäre begeisterten. Die Laiendarsteller aus St. Margarethen (viele uns persönlich bekannt) boten eine ergreifende Darstellung. Trotz verkürzter Pause wurden wir in den letzen 10 min. noch kräftig geduscht, als der Himmel seine Schleusen öffnete. Das Glaubensbekenntnis und der gemeinsame Gesang von „Großer Gott wir loben dich“ bildeten die Schlussszene, gefolgt von einem tobenden Applaus – trotz oder gerade wegen völliger Nässe der Besucher und Darsteller.

Im Anschluss wurde beim Heurigen im „Eberherr“ der Abend mit Freunden aus St. Margarethen gemütlich gestaltet. Der lokale BGM und die beiden mitgereisten BGMs aus Schwanstetten, Robert Pfann und Walter Closmann, nutzen die Runde zu einem interessanten Erfahrungsaustausch.

Am Sonntag ging es nach dem Besuch des Weinmuseum im Schloss Esterhazy und nach Stärkung durch ein Mittagessen zurück nach Schwanstetten.

Der Reiseleitung Claudia und Ralf Wolter nochmals herzlichen Dank für die sehr gelungenen vier Tage im Burgenland.

Text und Bilder: Matthias Hiltner