Aktuelles aus dem Rathaus: Markt Schwanstetten

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Service & Verwaltung

Hauptbereich

Änderungen im Pass- und Ausweisgesetz ab 01. Januar

Autor: Markt Schwanstetten
Artikel vom 16.12.2020

Änderungen im Pass- und Ausweisgesetz ab 01. Januar

Auf Grund von Änderungen im Pass- und Ausweisgesetz treten folgende Neuerungen zum 01.01.2021 in Kraft.

Bisher waren Kinderreisepässe 6 Jahre gültig. Ab 01.01.2021 verkürzt sich die Gültigkeit auf ein Jahr. Auch Verlängerungen sind nur noch für maximal ein Jahr möglich. Die Gebühren für die Ausstellung bleiben unverändert.

Bereits ausgestellte Kinderreisepässe behalten ihre Gültigkeit.

Die Gebühr für einen Personalausweis beträgt ab dem 24. Lebensjahr 37,-- €  (bisher 28,80 €). Alle anderen Gebühren bleiben unverändert.

Ab dem 02. August 2021 besteht eine Speicherpflicht für zwei Fingerabdrücke auf dem Chip des Personalausweises.

Ab 1. Mai 2025 sind nur noch digitale Passbilder möglich, die durch eine sichere Übermittlung an die Passbehörden gesendet werden. Bis dahin soll auch die Möglichkeit bestehen, Passbilder vor Ort in der Behörde zu erstellen. Sobald die Voraussetzungen beim Markt Schwanstetten dafür gegeben sind, werden wir Sie darüber informieren.

Kontakt:

Passamt, Sabine Döring-Huber, Vanessa Bogatscher

Tel. 09170 289 10